Warum heißt es “der Löffel”, “das Messer”, “die Gabel”? Schwer zu sagen…Muss man die Artikel in der deutschen Sprache also einfach lernen und wissen?

Die Antwort ist: ja…aber es gibt zum Glück einige kleine Hilfen, wie man sich den richtigen Artikel merken kann.

Einige Endungen haben immer den gleichen Artikel

maskulin (der)
  • -ling (der Schmetterling)
  • -ismus (der Kommunismus)
neutral (das)
  • -chen (das Mädchen)
  • -lein (das Kindlein)
  • -um (das Spektrum)
feminin (die)
  • -ung (die Richtung)
  • -heit (die Gesundheit)
  • -keit (die Kleinigkeit)
  • -schaft (die Freundschaft)
  • -ur (die Figur)
  • -ion (die Union)
  • -ik (die Genetik)

Einige Gruppen von Nomen haben den gleichen Artikel

maskulin (der)
  • Wochentage, Monate, Jahreszeiten, Tageszeiten (der Montag, der Mai, der Winter, der Abend…)
  • Himmelsrichtungen (der Norden, der Süden…)
  • männliche Personen und männliche Tiere (der Arzt, der Kater…)
  • männliche Berufsbezeichnungen (der Schauspieler, der Lehrer..)
  • Alkohol (der Wein, der Schnaps…) ∼Ausnahme: das Bier
neutral (das)
  • Substantivierungen von Verben (das Lernen, das Denken..)
feminin (die)
  • weibliche Personen und weibliche Tiere (die Tante, die Katze…)
  • weibliche Berufsbezeichnungen (die Schauspielerin, die Lehrerin…)
  • viele Blumen (die Rose, die Tulpe..)

Diese Hilfen können das Lernen der Artikel der deutschen Sprache etwas erleichtern. Ein kleiner Tipp: Lerne am besten neue Nomen mit dem entsprechenden Artikel gleich zusammen!

 

Weitere Übungen

Übungen zum Gebrauch der Artikel  findest du in „Deutsch als Fremdsprache – Übungsgrammatik für die Grundstufe“ (Niveau A1 – B1) von Hueber ab Seite 90.

 

Artikel richtig anwenden

Ich helfe dir gern, in einem persönlichen online Deutschkurs schnell Fortschritte zu machen. Online Deutschkurse sind flexibel, intensiv und persönlich – auf dich abgestimmte Lerneinheiten und Übungen. Probier’s mal aus!